Feuer

A Feuer

Feuer ist ein geheimnisvolles und faszinierendes Element. Offenes Feuer ist für Kinder spannend und bietet vielfältige Möglichkeiten, eine praxisnahe Brandschutzerziehung durchzuführen. Wird Kindern diese Erfahrungsmöglichkeit eingeräumt, so sollten sie dieses abenteuerliche aber auch gefährliche Element ausschließlich unter Anleitung kennen lernen. Hierdurch können Ängste abgebaut und der richtige und sorgfältige Umgang mit Feuer geübt werden.

Dabei können Kinder lernen,

  • wie man sicher und kompetent mit Feuer umgeht,
  • dass von offenem Feuer Gefahren ausgehen,
  • wie Feuer gelöscht wird,
  • dass ein Sicherheitsabstand zur Feuerstelle eingehalten werden muss,
  • dass in der Umgebung der Feuerstelle z. B. Ballspiele oder laufintensive Spiele nicht gespielt werden dürfen und
  • was bei kleinen Verbrennungen zu tun ist.

Beim Umgang mit Feuer sind immer folgende Sicherheitsaspekte zu berücksichtigen:

  • Der Umgang mit Feuer muss stets beaufsichtigt sein.
  • Die Feuerstelle ist abzugrenzen.
  • Zum Anzünden keine Brandbeschleuniger verwenden.
  • Geeignete Löschmittel (z. B. Wasser, Sand) sind vorzuhalten.
  • Auf geeignete, körpernahe Kleidung ist zu achten.
  • Kleidung aus Kunstfasern ist in der Regel leicht entzündlich und sollte nach Möglichkeit nicht getragen werden.
  • Beim Verlassen der Feuerstelle ist diese mit geeigneten Löschmitteln wie Wasser oder Sand zu löschen.

Damit beim Grillen keine Gefährdungen für die Kinder entstehen, ist Folgendes zu beachten:

  • Kinder grillen nur unter der Aufsicht von Erwachsenen.
  • Der Grill ist stand- und kippsicher aufgestellt.
  • Es werden nur Grillanzünder in fester Form verwendet.
  • Der Grill ist nicht in Lauf- und Spielbereichen aufgestellt.