Raumklima

W Raumklima

Ein gesundes Raumklima ergibt sich aus dem Zusammenspiel von Luftqualität, Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur.

Um im Wickelbereich eine gesundheitlich zuträgliche Atemluft zu gewährleisten und Geruchsbelästigungen zu vermeiden, muss eine ausreichende Lüftung vorhanden sein. Die Belüftung kann über eine natürliche Luftzufuhr oder über eine lüftungstechnische Anlage erfolgen. Eine natürliche Lüftung wird über ausreichend dimensionierte Fenster erreicht. Hierbei ist sicherzustellen, dass das zu wickelnde Kind keiner Zugluft ausgesetzt wird.

In Wickelbereichen sollte eine Mindesttemperatur von 24 °C nicht unterschritten werden, damit Kinder nicht unterkühlen. Um dieses Temperaturniveau lokal zu erreichen, bieten sich Heizstrahler oder Wärmeleuchten an.

Beim Einbau und Betrieb von Heizstrahlern bzw. Wärmeleuchten sind folgende Hinweise zu beachten:

  • die Installations- und Bedienungsanleitung des Herstellers
  • die Einweisung des Personals im Umgang mit dem jeweiligen Gerät
  • die gute Erreichbarkeit und Bedienbarkeit durch das Personal

Bei der Anschaffung des Gerätes ist es sinnvoll, auf ein GS-Zeichen (geprüfte Sicherheit) zu achten.