Raumklima

Sichere Kita | Wickelraum | Allgemeine Anforderungen
01 | Informationen

Zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit werden während der Heizperiode häufig Heizkörperverdunster oder Luftbefeuchter eingesetzt. Der Einsatz von Heizkörperverdunstern ist jedoch problematisch, da eine Verkeimung des Wassers bei sensibel reagierenden Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Insbesondere für kleinere Kinder besteht darüber hinaus die Gefahr, dass diese direkt mit verkeimtem Wasser in Berührung kommen. 

Wesentlich für die Konzentrations- und Lernfähigkeit der Kinder ist die Qualität der Luft, also deren Sättigung mit Sauerstoff. In Innenräumen ist die Kohlendioxidkonzentration ein wesentlicher Indikator. Die Kohlendioxidkonzentration ist auch Maß für die Effektivität der Raumlüftung. Als Richtwert gilt, dass eine Konzentration von 0,1 Volumen-Prozent CO2 (1000 ppm bzw. 1800 mg/m³) nicht überschritten werden sollte. Deshalb ist es wichtig, Aufenthaltsbereiche in Kindertageseinrichtungen bei Bedarf ausreichend lüften zu können.