Bälle

M Bälle

Für Kinder sind herkömmliche Wettkampfbälle in der Regel zu hart, zu schwer und zu groß. Deshalb sollte sich die Auswahl des Ballmaterials an den Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder orientieren.

Das Verletzungsrisiko kann verringert werden, wenn mit kleineren, weicheren und/oder leichteren Bällen gespielt wird. Zeitlupenbälle und Luftballons können für zahlreiche Spiele und Übungen eine sinnvolle Alternative sein.

Bälle sollten im Mehrzweckraum nur zu bestimmten Zeiten bzw. Anlässen ausgegeben werden und sollten danach auf geeignete Art und Weise, z. B. in Schränken, Ballnetzen oder Ballwagen, gelagert werden.