Verkehrs- und Fluchtwege

Sichere Kita | Verkehrs- und Fluchtwege | Verkehrs- und Fluchtwege
02 | weitere Hinweise

Für den Notfall müssen im Vorfeld Maßnahmen getroffen werden, um das sichere Verlassen des Gebäudes zu ermöglichen.

Alarmplan
Der Alarmplan stellt die einfachste Form der schriftlichen Festlegung von Notfallmaßnahmen dar. Im Alarmplan ist festzulegen, welche Maßnahmen in Notfällen wie Brand, Unfall, Überfall durchgeführt werden müssen. Die Zuständigkeiten für die einzelnen Tätigkeiten sind festzulegen. Das Personal der Einrichtung muss über die Inhalte und Abläufe, z. B. im Rahmen einer Unterweisung, informiert werden. Der Alarmplan wird an geeigneten Stellen in der Kindertageseinrichtung ausgehängt. Der Alarmplan muss regelmäßig aktualisiert werden, z. B. wegen Änderung von Telefonnummern, Personalwechsel.

Räumungsübungen
Es ist wichtig anhand des Alarmplans, regelmäßig Übungen durchzuführen, um im Notfall eine so weit wie möglich routinemäßig ablaufende Räumung durchführen zu können. Inhalte der Übungen sollten insbesondere sein:

  • Alarm auslösen
  • Notruf absetzen
  • Einrichtung verlassen
  • Sammelpunkt aufsuchen
  • Vollständigkeit prüfen
Im Vorfeld ist in Ergänzung zum Alarmplan zu prüfen, ob der Alarm in allen Räumen zu hören ist und ob der Notruf jederzeit abgesetzt werden kann. Im Nachgang der Übungen sollte eine Auswertung stattfinden, um etwaige Defizite oder Probleme rechtzeitig zu erkennen und diesen entgegenwirken zu können.