Wippen

Sichere Kita | Außengelände | Spielplatzgeräte
02 | weitere Hinweise

Wippschaukeln (axiale Wippe – Typ 1)

Wippschaukeln bestehen aus einem Schaukelbalken.
Folgende gerätespezifische Anforderungen gelten zusätzlich zu den grundsätzlichen sicherheitstechnischen Anforderungen:

  • Die Wippschaukeln müssen so ausgelegt sein, dass der Benutzer nicht zwischen dem Gerät und dem Boden eingeklemmt werden kann. Dies kann z. B. erreicht werden durch:
    • eine Bodenfreiheit von mindestens 23 cm oder
    • Dämpfung (z. B. durch eine Feder als tragendes Element), so dass die Geschwindigkeit der Gerätebewegungen gedrosselt und die Stoßwirkung in der Endstellung reduziert wird.
  • Die höchste Position der Sitze beträgt 1,5 m.
  • Die Aufstellung muss auf Bodenmaterial mit stoßdämpfenden Eigenschaften erfolgen.
  • Am Mittellager dürfen keine Quetsch- und Scherstellen für Hände und Finger vorhanden sein.
  • Festhaltemöglichkeiten sind vor jeder Sitzfläche erforderlich.
  • Der Fallraum muss an allen Stellen der Wippe mindestens 1 m betragen.