Balanciergelegenheiten

Sichere Kita | Außengelände | Klettern/Balancieren
02 | weitere Hinweise

Werden einzelne Baumstämme und Konstruktionen mit Baumstämmen zum Klettern und Balancieren genutzt, sollten in Anlehnung an die Spielgerätenorm folgende sicherheitstechnische Anforderungen erfüllt sein:

  • Der Untergrund muss in Abhängigkeit von der Fallhöhe den geeigneten Fallschutz aufweisen und sowohl eben als auch hindernisfrei sein.
  • Die umlaufende Mindestlänge des Fallraumes muss bis 1,5 m freie Fallhöhe mindestens 1,5 m betragen.
  • Die Balanciergelegenheit muss ausreichend standsicher sein.
  • Bei Pilzbefall ist bei tragenden Bauteilen die Holzfestigkeit zu überprüfen. Als relativ witterungsresistentes Holz ist z. B. Robinie besonders geeignet.