Einführung

Sichere Kita | Außengelände | Grünflächen
01 | Informationen

Für das gesunde Heranwachsen von Kindern hat das Erleben von Natur eine elementare Bedeutung. Daher sollten in Kindertageseinrichtungen die Außenanlagen möglichst naturnah gestaltet sein, um Kindern die häufig fehlenden Möglichkeiten von Naturerfahrungen zu bieten. Wünschenswert hierfür sind ausreichende Platzverhältnisse sowie eine kindgerechte Gestaltung.

Eine naturnahe Gestaltung bietet die Voraussetzung für ein unmittelbares Erleben von Pflanzen und Tieren und ermöglicht die Auseinandersetzung mit verschiedenen Elementen wie Erde, Wasser, Feuer und Luft in ihren unterschiedlichsten Erscheinungsformen.

„Für die Entwicklung des Kindes hat also die Auseinandersetzung mit der natürlichen Mitwelt eine herausragende Bedeutung. In der Begegnung mit den Naturphänomenen Sonne, Wasser, Pflanzen, Tieren, Farben, Landschaften, Gärten und Bäumen erfährt das Kind sich als Teil einer lebendigen Welt. Die atmosphärischen Wirkungen der einzelnen Naturelemente und naturnah gestalteter Lebensräume werden aufgenommen und positiv psychisch verarbeitet“ (siehe NUA (Hrsg.), Natur-Spiel-Räume für Kinder, S. 7).

Weitere Informationen finden Sie in der Beratungsmappe "Natur rund um den Kinder-Garten".