Sicherheitstechnische Anforderungen - Schutz vor Fangstellen

Sichere Kita | Außengelände | Allgemeines
Fangstellen für Fuß oder Bein

Fangstellen für den Fuß oder das Bein sind an den Spiel- und Klet­tergeräten sowie an den Lauf- und Gehflächen der Geräte zu vermeiden. Spielplatzgeräte und ihre Bestandteile sollten so konstruiert sein, dass sich Kinder nicht mit dem Fuß oder dem Bein verfangen können.

Spielgerätelemente, z. B. Fußstützen und Handgriffe, die aus Ober­flächen herausragen und an denen Kinder mit Fuß oder Bein hängen bleiben können, sind zu vermeiden. Dies gilt ebenfalls für Öffnungen, bei denen beim Sturz Füße oder Beine nicht entfernt bzw. herausgezogen werden können. 

Flächen zum Laufen/Gehen dürfen keine Spalten aufweisen, in denen der Fuß oder das Bein hängen bleiben kann. Spalten in der Hauptlaufrichtung dürfen nicht größer als 30 mm sein, gemessen quer zur Laufrichtung. Diese Anforderung gilt nicht für Flächen, die mehr als 45° geneigt sind.