Sicherheitstechnische Anforderungen

Sichere Kita | Außengelände | Allgemeines
Absturzsicherungen

Brüstungen müssen mit Ausnahme der Zu- und Ausgangs­öffnungen die Plattform vollständig umgeben.

Diese Zu- und Ausgangsöffnungen dürfen eine Öffnung von höchstens 50 cm haben, es sei denn, ein Geländer ist über der Öffnung vorhanden. Dann darf die maximale Öffnungsweite einer Brüstung höchstens 120 cm betragen.

Bei Treppen, Rampen, Brücken, die zusätzliche Brüstungen als Teil ihrer Konstruktion haben, darf die Breite der Ausgangsöffnung in der Brüstung nicht größer sein als die Breite dieser Spielelemente.

Für Kinder unter 3 Jahren beginnen an leicht zugänglichen Geräten die Anforderungen zum Schutz der Kinder früher. So müssen Rampen und Treppen bereits ab der niedrigsten Stelle der Rampe bzw. Treppe Handläufe, Geländer oder Brüstungen haben. Ab einer freien Fallhöhe von 60 cm müssen Podeste, Rampen und Treppen immer Brüstungen haben.

Für Kinder unter 3 Jahren gelten zusätzliche Anforderungen.