Sicherheitstechnische Anforderungen

Sichere Kita | Außengelände | Allgemeines
Konstruktionsfestigkeit

Spielplatzgeräte müssen eine ausreichende konstruktive Festigkeit und Standsicherheit aufweisen sowie den Belastungen der Nutzer standhalten. Die Konstruktionsfestigkeit wird errechnet oder durch Belastungsversuche nach DIN EN 1176-1 bestimmt.

Fundamente von Spielplatzgeräten sind standsicher auszuführen. Gefährdungen durch Fundamente sind zu vermeiden. Bei lockerem Fallschutz z. B. Sand oder Holzschnitzel müssen Fundamente fol­gen­der­ma­ßen angelegt werden:

  • Sockel, Stützen und Befestigungselemente müssen mindestens 400 mm unter der Spielebene liegen.
  • Fundamentköpfe, die wie im Bild angelegt sind, müssen mindestens 200 mm unter der Spielebene liegen.
  • Fundamente können auch durch Geräte oder Geräteteile wirksam abgedeckt sein.

Aus dem Fundament herausragende Teile, z. B. Schrauben, die nicht mindestens 40 cm unter der Spielebene liegen, müssen

  • wirksam abgedeckt sein,
  • weniger als 8 mm herausragen,
  • dauerhaft z. B. durch Hutmuttern abgedeckt sein.